Montags und dienstags sind die Termine für die Eltern-Kind-Gruppen der Pfarrei,
und zwar im Vitusheim (Nebengebäude) jeweils von 9.00 bis 11.00 Uhr.

Die Leiterin unserer Eltern-Kind-Gruppen ist Frau Andrea Kaminska
(Telefon: 09622/7044869)

Es sind auch noch ein paar Gruppenplätze frei, fragen Sie doch einfach nach!!!

 

Was ist eine Eltern-Kind-Gruppe?
Ein Angebot, unter dem viele Gruppen “laufen”. Bei uns sind es Gruppen unter qualifizierter Leitung im Rahmen der kath. Erwachsenenbildung in der Diözese Regensburg

Welche Ziele verfolgt das Eltern-Kind-Programm?

Das EKP ist ein Praxis bezogenes Bildungsangebot für junge Familien; es
· fördert die Eigenkompetenz der Mütter
· sichert das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten als Mutter
· führt aus der Isolation und Passivität
· schafft neue Freundschaften und Kontakte
· integriert in die örtliche Gemeinschaft
· ermutigt zu aktiver Mitgestaltung des gesellschaftlichen Umfeldes

dazu bietet das EKP Gelegenheit
· sich im Gespräch mit der eigenen Lebenssituation, mit Partnerschaft- und
· Erziehungsfragen auseinanderzusetzen
· Spiele und kindgerechte Beschäftigung kennenzulernen
· soziales Verhalten der Kinder einzuüben
· miteinander Kontakte zu knüpfen

Was wird in den Gruppenstunden gemacht?
Bei jedem Treffen sollten folgende Elemente zum Tragen kommen:
– freies Spiel: die Kinder lernen die Gruppenmitglieder kennen, suchen sich Spielmaterial und
bestimmen selbst, wie weit sie sich von der Mutter lösen wollen.
– gemeinsames Spiel von Kindern und Eltern:
wenn sich alle Beteiligten etwas heimisch fühlen, werden nach Bedarf gemeinsame Sing-, Finger oder Kreisspiele oder andere Formen gemeinsamer kreativ-musischer Betätigung angeboten.
– weiterführendes Gespräch mit den Eltern
die Eltern werden angeregt, die Kinder zu beobachten, um Entwicklungsschritte feststellen zu können. Parallel zu den Phasen freien Spiels der Kinder werden gemeinsame Fragen der Eltern besprochen z.B. zu Beobachtungen im Spiel, zum praktischen Erziehungsverhalten, zu allgemeinen Erziehungs- und Lebensfragen, dies findet während der gemeinsamen Brotzeit statt.

Für wen sind Eltern-Kind-Gruppen gedacht?Schnaittenbach_Eltern_Kind_Gruppe
Für Mütter oder Väter mit Kinder bis zum Kindergartenalter.

Versicherungsschutz der Eltern und Kinder?
Während der Treffen besteht Versicherungsschutz für alle EKG-Mitglieder. Auf dem Hin- und Rückweg zu den Treffen, sind nur Mitglieder des KDFB versichert.

Wie oft treffen wir uns?
1 x pro Woche für ca. 2 Stunden und an Elternabenden.

Wo finden die Treffen statt?
Im St. Vitusheim

Wo kann ich mich informieren?
Informationen erhalten Sie bei der Geschäftsstelle des Kath. Bildungswerkes oder bei der jeweiligen Leiterin.

Welche ergänzende Angebote gibt es?
· Second-Hand-Markt im Frühjahr und im Herbst
· Martinsumzug mit allen Familienmitgliedern
· Krabbelgottesdienst
· Spielzeugbasar

Gesprächsabende gehören zum Bestandteil der EKG! Was geschieht hier?
Bei den Gesprächsabenden können die Gespräche der beteiligten Mütter während der Gruppentreffen wieder aufgenommen und vertieft werden. Ziel ist:
– intensiveres Kennenlernen
– Gruppengefühl entwickeln
– Lernen über sich zu reden

Welche Aufgaben gibt es in der EKG für mich als Mutter?
· Jede Mutter ist für ihr eigenes Kind verantwortlich
· Mitarbeit bei gemeinsamen Veranstaltungen
· allgemeiner Putzdienst im Wechsel

Dürfen auch Geschwister mitkommen?
Zu den wöchentlichen Treffen dürfen nur jüngere Geschwister mitgebracht werden. Bei allen anderen Veranstaltungen ist grundsätzlich die ganze Familie eingeladen.

Was tun bei Verhinderung?
Sollte die Teilnahme an einem Treffen nicht möglich sein, sollte dies der Leiterin zeitgerecht mitgeteilt werden.