Dieses Jahr waren es wieder einige Wallfahrer mehr, die sich zu Fuß auf den Weg zum Mariahilfberg machten: über 150!
Das Wetter meinte es sehr gut mit der Pilgergruppe, die sich um 4.00 Uhr aufmachte und kurz nach acht am Ziel ankam. Die Kreuzträgergruppe bildeten wie immer die Alt-Pfadis, Vorbeter waren Stefan Reindl und Martin Nagler. Am Freialtar feierten die Fußwallfahrer mit einigen anderen Gruppen einen Gottesdienst, der von Pfarrer Irlbacher zelebriert und vom Landfrauenchor begleitet wurde.
Anschließend genoss man die obligatorischen Brotzeit mit Würstl und Bier.