Es ist eine kleine “Erntedankfeier” für die Ministrantengruppe, wenn “Neue” in ihre Mitte aufzunehmen sind.
Zuerst war Holzhammer dran. Ein Mädchen wurde feierlich in ihren Dienst eingeführt, dabei wurde der Gottesdienstgemeinde der Sinn der liturgischen Farben erklärt. Leider haben vier Minis Abschied vom Altardienst genommen, ihnen wurde noch einmal gebührend gedankt!

In Schnaittenbach wuchs die Ministrantengruppe um drei Mädchen und drei Jungen. Pastoralassistent Hornauer erklärte ihre Aufgaben mit dem Bild der lebendigen Steine, mit denen sich die Kirche Gottes aufbaut.
Mit Handschlag, Übergabe der Plaketten und den Ausweisen hießen die Seelsorger und die Oberminis die Neuen herzlich willkommen!