Der Monat Mai ist erfüllt mit dem österlichen Jubel. Dazu gehören aber auch zahlreiche Maiandachten, um die Muttergottes zu ehren. Zwei Andachten seien herausgegriffen: Die Maiandacht der Kolpingfamilie und vom Frauenbund.
Die Kolpingfamilie kam an der Dreifaltigkeitskapelle zusammen, um mit Präses Josef Irlbacher zunächst mit Gebet und Lied die Muttergottes zu ehren. Anschließend gab es auch wieder eine Brotzeit. Die Sonne war zwar den Mitfeiernden hold, doch zum Bleiben war es doch ein wenig kühl…
Der Frauenbund feierte seine Maiandacht an der Nepomukkapelle am Buchberg. Mitten in der wunderbaren Schöpfung standen auch Gaben der Schöpfung in der Mitte der Feier.