Ein großer Erfolg war auch heuer das Theaterstück der Kolping-Theatergruppe, mit dem Titel “Deifi Sparifankerl”. Ein Abkömmling des “Deifi” wird auf einen jungen Burschen angesetzt, um ihn zu einer bösen Tat zu verführen. Wie es sich für ein christliches Haus wie das Vitusheim gehört, misslingt dies nach ein paar Wirrungen, – und trotzdem kommen am Schluss alle auf ihre Kosten.
Besonders die Zuschauer erlebten drei Akte voller Genuss, mit reichlich Training für die Lachmuskel.
Jürgen Meier hatte sein Team bestens geführt und das Stück einstudiert.
Bei den fünf Vorstellungen übernahm ein Team um Kolpingvorstand Manfred Schlosser die Bewirtung. Auch das funktionierte tadellos.

Allen am Theater beteiligten ein herzlicher Glückwunsch zu einer grandiosen Leistung!!!

Ein paar Schnappschüsse von der letzten Vorstellung, an deren Ende auch noch vier Schauspieler für jahrelanges Mitspielen geehrt wurden.