SONY DSC

Die Pfarrei St. Vitus ist Träger des Friedhofs in Schnaittenbach. Jeder Friedhof ist für eine Stadt nicht nur ein wichtiger sondern auch ein sehr würdevoller Ort. Für die Verstorbenen ist der Friedhof die letzte Ruhestätte, für Angehörige der Ort des Abschiednehmens und der bleibenden Verbundenheit – und für Glaubende ein konkreter Platz, die Hoffnung auf ein ewiges Leben auszuleben.
Im Friedhof Schnaittenbach können grundsätzlich alle Verstorbenen beigesetzt werden, ob einer Religion zugehörig oder nicht. Auch wenn die katholische Kirche Erdbestattung (in einem Sarg) für angemessener hält, ist die Feuerbestattung (Urne) selbstverständlich auch möglich. Anonyme Bestattungen bzw. “Sammelgräber” widersprechen einem christlichen Verstorbenen-Gedenken.

Näheres ist der Friedhofsordnung zu entnehmen, die über folgenden Link aufzurufen ist:
FRIEDHOFSORDNUNG

Die Kirchenverwaltung, handelnd für die kath. Kirchenstiftung St. Vitus als Träger des Friedhofs, hat beschlossen, dass ab 1.12. 2017 für die Bestattungsarbeiten auf dem Schnaittenbacher Friedhof (Aussegnung, Beisetzung…) zwischen den zwei folgenden Bestattungsinstituten gewählt werden kann:

Bestatter EPP,        Hauptstraße 14, 92242 Hirschau;     Tel: 09622 / 7 12 91
Email: Bestattungen-Epp’ad’t-online.de

Bestatter ZWACK,   Feistelberger Str. 6, 92533 Wernberg-Köblitz;  Tel: 09604 / 2606
Email: bestattung.zwack’ad’t-online.de

Nähere Informationen über die Vorgehensweise und auch die derzeit gültige Gebührenordnung können Sie hier aufrufen:
GEBUEHRENORDNUNG

Ansprechpartner der Kirchenverwaltung für den Friedhof ist Herr Thomas Görlich jun.:
Tel: 09622 / 71431     Email: t_goerlich’ad’web.de