“Corona” beschäftigt uns in der Pfarrei weiterhin. Das Leben als Pfarrgemeinde, Gottesdienstgemeinde und im Verbandsleben ist stark von den Vorgaben rund um die Pandemie betroffen. Zusammenkünfte sind verboten, mit Ausnahme der Gottesdienste.
Alle gottesdienstliche Feiern sind mit strengen Regeln belegt, die wir natürlich einhalten. Wir wollen ja niemanden gefährden, der mit uns in der Kirche feiert. Es gelten die bekannten Stichworte: Abstand – Hygiene (Desinfektionsmittel) – Maske.
Seit 21. Januar sind während des Gottesdientes die FFP2-Masken Pflicht. Auf die Einhaltung dieser Vorgabe legen wir großen Wert, schon aus Rücksicht auf die Menschen, die in der Nähe ihren Platz haben.
Gemeindegesang ist zur Zeit nicht möglich, GottseiDank haben wir bei den meisten Gottesdiensten Gläubige, die stellvertretend für uns die Lieder singen.
Ansonsten ist auch bei unseren Gottesdiensten eine gewisse Routine eingekehrt, die uns hilft trotz der widrigen Umstände mit einer gewissen Gelassenheit zu feiern.
Und das gilt: Jede und jeder kann sich in unseren Gottesdiensten sicher fühlen! Schön wäre es, wenn wieder mehr Familien den Weg in die Kirche finden würden.

Da keine Zusammenkünfte jeglicher Art möglich sind, ist momentan auch nicht an eine außer-gottesdienstliche Vorbereitung auf Sakramente wie Erstkommunion oder Firmung möglich.
Stand jetzt bleibt es bei der Firmung am Pfingstsamstag, 22.5., 9.00 Uhr für die Firmbewerber aus der 5. und 6. Klasse.
Die Feier der Erstkommunion, geplant für 24.4. und 2.5., wird in den Sommer hinein verschoben. Termine werden noch bekannt gegeben.

In einer Zeit, in der vieles nicht möglich ist, kann es eine sehr gute Gelegenheit sein, seinem Leben durch den gelebten Glauben eine Mitte, einen Halt und eine Tiefe zu geben.
WIR LADEN SIE ALS KIRCHE GOTTES DAZU SEHR HERZLICH EIN!
Natürlich passiert das momentan in erster Linie über unsere Gottesdienste. Auch anderes ist möglich, z.B. auch die reichhaltigen Angebote im Internet, z.B.:

Geistlicher Impuls zum Sonntag: Pfarrvikar Donald Adaikalam Michael spricht als Videobotschaft meditative Gedanken zu jedem Sonntag.

Sie finden die Geistlichen Impulse und anderes (z.B. Taizè-Gebet) auf unserem Youtube-Kanal:
http://www.youtube.com/c/PfarreiSchnaittenbachStVitus
SCHAUEN SIE DOCH MAL VORBEI!!!

Eine besonderes Angebot der Diözese für die ganz Kleinen: “Kinderkirche daheim”.
Für jeden Sonntag wird es ein kleines Video zum Sonntagsevangelium geben, ein Mitsinglied, ein Ausmalbild und eine Aktion für die Woche.
Hier kommen Sie hin:

Es gibt auch weitere Angebote für Kinder und ihre Familien. Nur eine kleine Auswahl geben wir hier als Link weiter:
www.familien234.de ist ein Angebot des Erzbistums Köln, besonders zu den verschiedenen Festen!
Hier gibt es Online-Familiengebete: www.wortmacherei.de