Unter Konzeption versteht man das Selbstverständnis, die Leitlinien und die Ziele der Arbeit mit den Kindern, die einer Einrichtung anvertraut sind. Das neue BayKiBiG schreibt für jede Kindertagesstätte eine fertige Konzeption vor.

Trägerleitbild der Kindertagesstätte St. Maria Schnaittenbach
Die Kindertagesstätte St. Maria Schnaittenbach befindet sich in Trägerschaft der katholischen Kirchenstiftung St. Vitus Schnaittenbach mit dem Caritas-Diözesanverband als begleitendem Fachverband.

Unser Kindergarten ist ein wichtiger Bestandteil der Pfarrgemeinde, stellt allen Eltern, die dies wünschen, ein hochwertiges Angebot zu Bildung, Erziehung und Betreuung ihrer Kinder zur Verfügung. Er unterstützt die Eltern, die ihre Kinder auf dem Weg in das Leben begleiten, will und kann sie aber nie ersetzen.

Das Angebot unseres Kindergartens orientiert sich am Bedarf des Kindes, der Familie und der Gesellschaft. Wir legen großen Wert darauf, dass die Arbeit in unserem Kindergarten in hohem Maße christlich geprägt ist. Dies lässt sich in folgenden Stichpunkten exemplarisch entfalten:
„Jesus nahm die Kinder in seine Arme …“ (Markus-Evangelium 10, 16): eine starke symbolträchtige Handlung Jesu, die Geborgenheit, Frieden, Sicherheit, Zärtlichkeit, Behutsamkeit und Vertrauen zum Ausdruck bringt.
Die Kinder lagen Jesus Christus besonders am Herzen. Dies ist für uns als Gemeinde Jesu Christi, für den Kindergarten mit allen, die darin tätig sind, Vorbild, Maßstab und Auftrag.
In unserem Kindergarten wird in Tat und Wort durch die gesamte Arbeit Zeugnis gegeben von einem gütigen, barmherzigen und menschenfreundlichen Gott.
Die pädagogische Arbeit und der Umgang mit den Kindern basiert auf dem christlichen Menschenverständnis: Jeder Mensch ist ein Ebenbild Gottes

So ist das oberste Ziel unseres Kindergartens: Die Kinder dürfen spüren und sollen darin bestärkt werden: Du bist einmal, und so, wie du bist, wertvoll und von Gott gewollt und geliebt. Die ganzheitliche Ausrichtung der pädagogischen Arbeit bezieht dazu auch Feste und Feiern im kirchlichen Jahreskreis mit ein.

Zum Menschsein gehört das Leben in einer Gemeinschaft. Die Zeit in unserem Kindergarten soll für die Kinder eine Hilfe sein, in Gemeinschaften zu leben, an erster Stelle in der Familie, im Kindergarten, oder auch in der Pfarrgemeinde als Einladung zum Leben im Glauben. Dabei sei klar betont, dass in unserem katholischen Kindergarten Kinder und Familien über die Grenzen von Konfession und Religion hinweg herzlich willkommen sind!

Junge Menschen auf ihrem Weg in das Leben zu begleiten ist ein wertvoller Dienst und hoher Anspruch an das Selbstverständnis einer Kindertagesstätte. Die Kirchenstiftung Schnaittenbach ist sich dieser Verantwortung bewusst und wird das ihr mögliche für die Arbeit des Kindergartens St. Maria einbringen. Dabei liegt uns ein gutes Miteinander und gegenseitiges Bereichern von Kindergartenteam, Kindern, Eltern, Träger und Pfarrgemeinde sehr am Herzen.

Kindergartenteamgedanke_Schnaittenbach

Teamselbstverständnis
Wir, das Team des Kindergartens richtet unsere gesamte Arbeit nach den gesetzlichen Vorgaben des Bayerischen Kinderbildungs- und Betreuungsgesetztes, sowie dessen Ausführungsverordnungen und dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan aus. Wir sind ein flexibles, kreatives, kompetentes und motiviertes Team. Durch Spontaneität, Unternehmungsbereitschaft und Offenheit für Neues entwickeln wir uns ständig weiter. Wir pflegen mit unseren Kindern einen freundlichen und partnerschaftlichen Umgang, in welchem wir auf ihre Wünsche und Bedürfnisse eingehen.

Zur ausführlichen Konzeption (PDF-Version)

Zur ausführlichen Konzeption (Word-Version)