In der Liturgie kommt das Leben einer Pfarrgemeinde zu seiner tiefsten Form der Gottesbegegnung.
Jegliche liturgische Form, vom Rosenkranz bis zur Hl. Eucharistie ist in einem zweifachen Sinn “GOTTES-DIENST:

Als Gläubige DIENEN wir GOTT, mit Dank, Lob und Bitte.
Aber noch mehr DIENT GOTT uns Menschen mit dem Geschenk seiner Gegenwart in der liturgischen Feier.

So entsteht ein “heiliger Raum”, eine “heilige Atmosphäre”, wenn sich Menschen zur Liturgie versammeln.

Die Vielfalt der Liturgie spiegelt etwas wider vom Reichtum der Liebe, mit der Gott in unser Leben tritt.

In der Liturgie kommen verschiedene Dienste der Gläubigen zum Tragen, da alle zur “aktiven Teilnahme” berufen sind.

Zwei besondere Dienste bei der Feier der Eucharistie (und darüber hinaus) üben aus:

Lektoren

Kommunionhelfer