Schon seit dem Jahre 1882 gibt es in Schnaittenbach einen Kirchenchor, dessen erster Chorregent damals Philipp Görz war. Seine vornehmste Aufgabe sah und sieht dieser Chor darin, die Eucharistiefeier und kirchliche Feste musikalisch mitzugestalten und er entspricht somit den Intentionen des zweiten Vatikanischen Konzils.

Allen Schnaittenbachern, vor allem den älteren unter ihnen, sind noch gut in Erinnerung die Chorregenten HL Julius Spindler (1938 – 1950), S.M. Friedberta Scharl (1950) und HL Rudolf Plank, welcher 36 Jahre lang mit vorbildlichem Einsatz und großer Musikalität verdienstvoll nicht nur als Leiter des Chores, sondern auch als Organist in der Pfarrgemeinde St. Vitus wirkte.
Im Jahre 1986 übernahm Bruno Martin den Chor und baute ihn in den letzten 15 Jahren zu einem harmonischen Klangkörper aus, bevor er im Jahr 2009 nach verdienst- und aufopferungsvoller Tätigkeit verabschiedet wurde.
Sein Nachfolger war Sebastian Rinner, der trefflich verstand die Geschicke des Chores zu führen und mit seiner frischen und jugendlichen Art bei den Sängerinnen und Sängern sehr beliebt war. Aus beruflichen Gründen mussten wir ihn im Februar 2017 verabschieden.
GottseiDank kam es zu einer nahtlosen Übergabe, denn mit Andrea Eichenseer konnte eine hervorragende Nachfolgerin gefunden werden. Vielen ist sie ja schon bekannt, da sie auch die Schola „Happy Voices“ leitet.

Eichenseer Andrea 01Kontakt über das Pfarrbüro: 09622 71414

Wir wünschen ihr viel Erfolg, Freude und Energie bei ihrer Arbeit!!

Wöchentliche Probe:
mittwochs, 20.00 Uhr im Alten Rathaus (gegenüber Pfarrkirche)
(zum Ausweichen: Pfarrkirche St. Vitus)

Neue Mitsängerinnen und Mitsänger
sind jederzeit herzlich willkommen!!!