Das Sakrament der Hl. Krankensalbung hat eine wechselhafte Geschichte hinter sich.

Lange Zeit kannte man es nur unter der Bezeichnung: “Letzte Ölung”. Da bei ihrer Spendung auch Sünden vergeben werden, wurde dieses Sakrament oft aufgeschoben “bis zum letzten Moment”, d.h. bis kurz vor Eintritt des Todes.

Damit trat ihre eigentliche, tiefe Bestimmung stark in den Hintergrund. Diese ist es, den Menschen in Zeiten der Krankheit, oder z.B. vor einer schweren Operation Stärkung aus dem Glauben und die Nähe Christi zuzusagen.

Näheres ist beschrieben unter: Krankensalbung – Was Sie wissen sollten